Warum eigentlich Kindsgut?

"Ein Rätsel wird aufgelöst: KINDSGUT"

Hallihallo Ihr lieben KINDSGUT-Freunde!

Wir wurden in letzter Zeit sehr häufig gefragt, warum wir eigentlich so heißen, wie wir heißen. Und vorab: die Frage ist völlig berechtigt. Es freut uns, dass Ihr wissen möchtet, was es mit dem Namen auf sich hat und wir möchten Euch ja auch nichts vorenthalten...

Nunmehr bringen wir also Licht ins Dunkle. Der Name KINDSGUT entstand im Wesentlichen in zwei Schritten:

Zunächst wollten wir als deutsches Unternehmen mit Sitz in Berlin gerne einen deutschen Namen wählen, der aber gleichzeitig auch für unsere ausländischen Freunde und Kunden leicht auszusprechen ist. So kennen doch vor allem die englisch sprachigen Nationen ein „kind“ zwar nicht als „Kind“ im deutschen Sinne, aber das lässt sich schon irgendwie klarstellen :) Und das „good“ kommt unserem „gut“ doch sowohl sprachlich als auch bedeutungstechnisch sehr nahe. Das war Schritt zwei!

Schritt eins war, einen nicht allzu langen Namen zu finden, der einprägsam ist und vor allem kindlich sowie liebevoll klingt. So sollte – jedenfalls nach unserer ursprünglichen Vorstellung – „KINDS“ in unserem Namen für „des Kindes“ stehen und „gut“ für das „das Gut“, sprich die Habe oder der Besitz des Kindes. Der Fokus lag ganz klar darauf, dass das Kind und sein Spielzeug (das Gut des Kindes) im Mittelpunkt stehen.

Im Laufe der letzten Wochen kamen, obwohl KINDSGUT erst sehr jung ist, von Freunden und „Followern“ weitere Interpretationen hinzu. Hier die drei fantasievollsten:

„Kind gut, alles gut“

„Gutes Kinderspielzeug, gutes Kind“ Da fragen wir uns, wie das gemeint sein soll. Ist Kinderspielzeug tatsächlich dafür verantwortlich oder ausschlaggebend, wie "gut“ ein Kind ist? Und wenn ja, was ist ein „gutes“ Kind? Das war wohl eher ein Kind, das noch mehr Spielsachen haben wollte :)

„Kids gut“ Dieser Freund unseres Teams war der festen Überzeugung, dass wir versehentlich ein „n“ im Namen haben eintragen lassen und eigentlich doch sagen wollten, dass es den Kids (übersetzt: den Kindern) gut gehe. Was für eine Frechheit!

Wie Ihr seht, war es gut, dieses Rätsel aufzulösen und weitere Spekulationen zu verhindern. Wer weiß, was dar noch an verrückten Interpretationen entstanden wäre...

Bis bald Ihr Lieben!

Euer KINDSGUT (jetzt wisst Ihr ja, was das bedeutet) Team

Hier finden Sie uns