Eine willkommene Abwechslung auf dem Frühstückstisch: Leckere Müsli-Muffins

Muesli-Muffins auf einem Teller in gepunkteten Backfoermchen

Unsere leckeren Müsli Muffins bringen Abwechslung auf den Frühstückstisch oder eignen sich als gesunder Snack für zwischendurch. Da sie zuckerreduziert sind, kann also auch gerne zwei Mal zugegriffen werden.

Zutaten fuer Muesli-Muffins
Zeitaufwand:
  • Vorbereitungszeit: 15 Minuten
  • Backzeit: 30 Minuten
  • Zeit insgesamt: 45 Minuten
Zutaten:
  • 300g Mehl Typ 405, Dinkel- oder Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 250ml Milch
  • 2 Bioeier
  • 100g Butter
  • 1 reife Birne
  • 1 reifen Apfel
  • 80g Müsli
  • 1 Prise Salz
  • nach Geschmack: 50-100g brauner Zucker oder Agavendicksaft
  • etwas Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden.
  2. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Backpulver, Zimt und Salz vermischen. Wenn Ihr den Teig noch extra süßen möchtet (was durch die reifen Früchte eigentlich nicht notwendig ist), gebt jetzt den braunen Zucker oder den Agavendicksaft dazu.
  3. Die Butter schmelzen. In einer zweiten Schüssel die Bioeier verquirlen und mit der Milch und der geschmolzenen Butter mischen. Die flüssigen Zutaten nun zur Mehlmischung geben und gut vermengen.
  4. Die Birne und den Apfel waschen, eventuell schälen und das Kerngehäuse entfernen. Nun in sehr feine Stückchen schneiden oder auf einer Küchenreibe reiben. Schnell zur Teigmischung geben und zusammen mit der Hälfte des Müslis gut verrühren, damit die Früchte nicht braun werden.
  5. Je zwei Esslöffel Teig in die Muffinförmchen füllen und das restliche Müsli auf dem Teig verteilen. Es empfiehlt sich Rosinen rauszusuchen, da sie eventuell verbrennen und bitter werden können beim Backen.
  6. Die Muffins im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste für 25-30 Minuten backen. Danach herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben.

Wir wünschen guten Appetit!

zurück zur Übersicht